Die Loge „Zur Deutschen Nordmark” ist ein eingetragener Verein. Die Brüder treffen sich jeweils freitags, alle zwei Wochen zur freimaurerischen Arbeit ab 19:00 Uhr im Logenhaus Welckerstraße 8 gegenüber der Hamburgischen Staatsoper. – Parkmöglichkeiten sind vorhanden – Im Jahr 2017 konnte unsere Loge ihr 92. Stiftungsfest begehen; im Jahr 2017 jährte sich auf dem Stiftungsfest ihr Losungsschlagwort: „Freiheit in Ordnung” zum 40. Mal. An unserer Freimaurerei interessierten Menschen bietet die Loge möglichst nach Absprache in persönlichen Gesprächen oder auch in unseren ausgewiesenen Gästeabenden die Möglichkeit näheres zur Freimaurerei im Allgemeinen und dieser Loge im Besonderen zu erfahren. Wir freuen uns über das besondere Interesse eines jeden und stehen ihnen gerne zur Verfügung.

Geschichtliche Entwicklung der Johannisloge

Die Johannisloge „Zur Deutschen Nordmark” wurde am 20. September 1926 als Tochterloge der Hamburger Loge „Vom Fels zum Meer“ in Wandsbek, damals noch Preußen unter dem Dach der Großloge  „Große Nationale – Mutterloge – Zu den drei Weltkugeln” gegründet. Ihre damalige Namensgebung mag im völkisch – nationalen Geist jener Zeit zu suchen sein; lässt sich heute jedoch nicht mehr nachvollziehen.

Mit dem Verbot der Freimaurerei 1933 durch das NS-Regime musste auch diese, unsere Loge ihre Arbeit ein stellen. Am 8. März 1950 wurde die Johannisloge „Zur Deutschen Nordmark” reaktiviert und gliederte sich in die Großloge., der „Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland”, A.F.u.A.M.v.D ein. Sie arbeitet weiterhin nach dem ihr eigenen Ritual der „Großloge Zu den Drei Weltkugeln”. Durch Mitgliederschwund und Mangel an Nachwuchs stellte die Loge ihr Schaffen am 26. Juli 1976 ein;  Ihr Patent wurde kurze Zeit für ruhend erklärt.

Am 14. Februar 1977 gründen einige Brüder Freimaurer (hauptsächlich aus verschiedenen Logen der “Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland” in Hamburg) eine neue Loge unter dem Namen „Freiheit in Ordnung”, der  sich schnell eine Anzahl weiterer Brüder unterschiedlicher Großlogen anschließen. Zunächst frei von jeglicher Großlogenbindung, suchen sie Anschluss unter dem Dach der Großloge A.F.u.A.M.v.D. Diese bietet ihnen das ruhende Patent der Johannisloge „Zur Deutschen Nordmark” an. Die Brüder Freimaurer nehmen das  Patent und diesen Namen an. Sie übertragen ihren Namen „Freiheit in Ordnung” als Losung in ihr Logensiegel.

Die rituelle Arbeit wird nach einem modifizierten Ordensritual durchgeführt und vereint Wesensteile aller drei deutschen Großlogen in sich. Das Ritual wurde von der Großloge genehmigt und bestätigt.

Sie sind an einer Mitgliedschaft in unserer Freimaurerloge interessiert?

Ein Besuch unserer Gästeabende ist auch jederzeit spontan und ohne Voranmeldung möglich.

Kontaktieren Sie uns

Or Call +49177 300 1983